Baumpatenschaften für die Streuobstwiese im "Hölzchen"

 

Obststreuwiese zu Stemel

Auf der städtischen Fläche Flurstück 625 soll eine Obststreuwiese entstehen. Diese Fläche befindet sich am Ortseingang von Stemel, aus Richtung Sundern kommend, zwischen der Landstraße L515 und der Dorfstraße „Am Hölzchen“ (siehe Lageplan).

Die Baumaßnahmen sind nun abgeschlossen und die Bepflanzung der Obstbäume kann beginnen. Geplant ist, dass auf dieser Fläche Obstbäume der alten Sorte gepflanzt werden sollen. Die Bepflanzung der ca 20 bis 30 Obstbäume wird von einem Fachbetrieb durchgeführt. Für die einzelnen Obstbäume werden jetzt Paten gesucht.


Die Patenschaft zu einem Obstbaum kann jeder Bürger, Familie, Verein, Firma oder andere Gruppen übernehmen. Zu der Patenschaft gehört Rechte und Pflichten die der Pate übernehmen muß.


-         Die Baumpatenschaft kostet einmalig 50,-€

-         Der Pate hat das Recht auf die Vollernte der Früchte an seinem Baum

-         Der Pate verpflichtet sich die Pflege des Baumes zu übernehmen

-         Der Pate akzeptiert das Stemeler Mundrecht*


*Stemeler Mundrecht sagt aus, das Besucher der Obststreuwiese das Recht haben, Früchte von den Bäumen zu nehmen und diese direkt zu verzehren. Der Besucher darf den Baum nicht besteigen, nicht beschädigen und nicht ernten. Es dürfen keine Früchte mitgenommen werden.


Eine Patenschaft kann bei dem Ortsvorsteher Christoph Schulte Am Gallenstück 84 oder bei den Ortsbeiräten, Oliver Nemitz Am Gallenstück 45, Andreas Stein Zur Lehmkuhle 3b, Hubert Wienecke Zur Lehmkuhle 1 abgegeben werden.


Hier erhalten Sie die Baumliste und die Anmeldung zur Baumpatenschaft.

 

Anmeldung Baumpatenschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 192.2 KB
Liste der Bäume.pdf
Adobe Acrobat Dokument 427.6 KB